Der Bestand  

| Bücherauswahl: 
2007  | 2008  | 2009  | 2010 | 2011 | 2012  | 2013  | 2014  | 2015 |  Kostenvoranschläge  |  Tractatus universi iuris

Bücher restauriert im Jahr  2014

Fürstl. Sächs. Altenburgische Gerichts- und Processordnung45. Repgow, Eike von:
Sachsenspiegel || Auffs newe vbersehen/ mit || Summarijs vnd newen Additionen/ so aus den || gemeinen Keyserrechten vnd vieler vornemer dieser Lande Doctorn/|| bericht vnd Radtschlegen/ ... || zusammen bracht/ ... || Durch den Hochgelarten Herrn Christoff || Zobel/ der Rechten Doctorn seligen in der löblichen || hohen Schul zu Leipzigk/ ... zugericht/|| sampt einem ... || Repertorio.||. - , 1561. - [6], DLXXI, [43] Bl. : Titelbl. in Rot- u. Schwarzdr., Ill. (Holzschn.), Druckerm. ; [D 15298]

Eike von Repgow, geb. um 1180 in Repgow, dem heutigen Reppichau im Kreis Köthen, gest. um 1235, war Ministerialer im Dienste des Fürsten Heinrich I. von Anhalt. Der Herausgeber späterer Ausgaben, Christoff Zobel, geb. 1499 in Würzburg, gest. 1560 in Leipzig, arbeitete als Jurist in Leipzig. Der Sachsenspiegel ist das bedeutendste Rechtsbuch des deutschen Mittelalters. Das Ziel seines Autors war die Festhaltung des vorgefundenen Rechtszustandes. Im Ergebnis schuf er dabei aber neues Recht. Der Sachsenspiegel fand in vielen deutschen Staaten Anwendung. In den Thüringer Staaten erfolgte seine Ablösung erst nach 1900 durch das Bürgerliche Gesetzbuch.
Das Buch weist erhebliche Schäden auf, die eine Nutzung momentan nicht zulassen. Eine Restaurierung ist dringend erforderlich.
Der zweite jüngere Sachsenspiegel aus unserem Bestand wurde bereits restauriert (s. Nr. 2/2007).
Wer sich über den Inhalt des Sachsenspiegels informieren will, kann dies auch am PC erledigen: www.sachsenspiegel-online.de

Restaurierungskosten: 4.403,00 Euro


Bilderserie:
vor der Restaurierung
    danach
    Nebeneinander



Fürstl. Sächs. Altenburgische Gerichts- und Processordnung46. Rivinus, Quintus Septimius Florens:
Quinti Septimii Florentis Rivini, JCti, ... Enunciata Juris : Ad Ordinationem Processus Judiciarii Saxonici Electoralem Collecta ; Cum Indice Locupletissimo / Ex Schedis Edita Paternis A Filio, D. Jo. Florente Rivino. - Editio Secunda. - Hildburghusae [et] Meiningae : Sumtibus Ioannis Gottofredi Hanisch, 1749. - [8] Bl., 1687 S., [30] Bl. : Frontisp. (Portr., Kupferst.). [N 379]

Quintus Septimius Florens Rivinus, *16.08.1651 in Leipzig, +22.03.1713 in Leipzig, war ein bedeutender deutscher Jurist. Er studierte in Leipzig, wurde dort 1670 Magister, 1677 Doktor der Rechte in Erfurt, 1690 in Leipzig Beisitzer des Schöppenstuhls. 1697 Appellationsrat, 1705 Prokonsul und 1709 Beisitzer des Ober-Hofgerichts. 1712 dann Bürgermeister in Leipzig.
Sein wichtigstes Werk war eine Verbesserung der Sächsischen Prozessordnung. Der hier vorliegende Band wurde nach seinem Tode von seinem Sohn Johann Florens Rivinus (27.07.1681-31.12.1755) herausgegeben.
Der Band weist erhebliche Schäden auf, der Einband ist vom Buchblock gelöst, eine Restaurierung ist dringend erforderlich.

Restaurierungskosten: 1.399,45 Euro 

 
Bilderserie:
vor der Restaurierung
    danach
  Nebeneinander  



Fürstl. Sächs. Altenburgische Gerichts- und Processordnung47. Ludolf, Georg Melchior von:
Symphorema Consultationum Et Decisionum Forensium : In Quibus Causarum Plurimum Illustrium, Aliarumque Insignium Historia Recensetur, Cum Addita Deductione Et Decisione Juridica ... / Editum Studio Et Cura Georgii Melchioris De Ludolf, Archi-Dicasterii Imperialis Cameræ Adsessoris
[Vol. 1]. - Francofurti Ad Moenum, Apud Joan. Benjam. Andreæ Et Henric. Hort, 1731. - [16] Bl., 4 Sp., S. 5 - 14, Sp. 15 - 1568, [9] Bl., 452 Sp., [3] Bl., 300 Sp., [1] Bl. [A 219/1]

Georg Melchior von Ludolf, *2. März 1667 Erfurt, + 1. Februar 1740 Wetzlar, entstammte einem angesehenen thüringischen Bürgergeschlecht. Sein Vater, Georg Heinrich Ludolf, war oberster Ratsmeister und kurmainzischer Regierungsrat in Erfurt. Er studierte in Jena unter anderem bei Lyncker (siehe Nr. 29), wurde dann Sekretär des Herzogs Johann Georg von Sachsen-Eisenach. 1710 siedelte er nach Wetzlar über, nachdem er zum Assessor am Reichskammergericht ernannt wurde. Das hier vorliegende Werk ist Teil einer Sammlung einzelner Rechtsfälle, welche staatsrechtliche Fragen näher erörtern.
Der zweite Band dieses Werkes wurde bereits restauriert (s. Nr. 30/2011)

Restaurierungskosten: 1.299,48 Euro 
Bilderserie:
vor der Restaurierung
    danach
  Nebeneinander  



Fürstl. Sächs. Altenburgische Gerichts- und Processordnung48. Rotschitz, Georg von:
Georgii von Rotschitz. Weyland Fürstlichen Sächsischen Cantzlers Processus Iuris, Ordnung der Gerichtßleuffte/ in zwey theil abgetheilet : Der Erste theil handelt von Bürgerlichen/ Der Ander von peinlichen Sachen/ von der inquisition, Peenen/ Straffen/ Wehrgelde/ Wetten und Büssen/ etc. ; Item ein besonderer tractat vom Leibgeding/ Morgengabe/ Mußtheil/ Heergewette/ und Erbe ... Jetzo auffs newe ubersehen/ vleissig corrigirt ... / Durch Jacobum Schultes Elbingensem U.I.D.
Hierzu ist kommen des Berühmten Practici D. Michaelis Teuberi Instruction unnd Formular des Gerichtlichen Processes, beydes nach Keyserlichen unnd Sächsischen Rechten so biß anhero noch nie im Druck außgangen. - [Lipsiae] : Grosianis ; Eißleben : Gaubisch, 1604 (Hörnig, Bartholomaeus ; ID: gnd/119715651). - [8], 189, [10], [4], 98, [10] Bl., [2] gef. Bl. : graph. Darst. (Holzschn.). - Gesamter Text im Holzschnittrahmen. -
Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Prodijt ex Officina & sumtibus Grosianis. - Vorlageform des Kolophons vor dem 2. beigef. Werk: TYPIS HENNINGI GROSSII Gedruckt zu Eißleben/ durch Jacobum Gaubisch. M. DC. IV.
Beitr. teilw. dt., teilw. lat.
Enth. außerdem: Formular Buch: Auff den Gerichtlichen Proceß ... / Durch H. Michaelem Teuberum ... - Georgii von Roschitz ... Tractatus, Von der Mitgifft/ Leibgeding/ Morgengab/ Gerade/ Mußtheil/ Heergewette und Erbe ... -
Digitalisierte Ausg.: Rotschitz, Georgius von: Georgii von Rotschitz. Weyland Fürstlichen Sächsischen Cantzlers Processus Iuris, Ordnung der Gerichtßleuffte/ in zwey theil abgetheilet. – [G 1594]
Zu dem Autor des Werkes, Georg von Rotschitz, liegen kaum biographische Daten vor. Es ist nur bekannt, dass er 1521 Kanzler des Bischofs von Meißen war und 1526 Kanzler des Herzogs Heinrich des Frommen zu Freiberg. 1529 starb Georg von Rotschitz.
Seine 1529 herausgegebene sächsische Prozessordnung erlebte viele Auflagen und beeinflusste bis ins 17. Jahrhundert hinein die Zivilprozesse nicht nur in Sachsen.

Kostenvoranschlag: 933,80 Euro
Bilderserie:
vor der Restaurierung



Fürstl. Sächs. Altenburgische Gerichts- und Processordnung49. Goeddaeus, Johannes:
Johan. Goeddaei IC. Commentarius Repetitae Praelectionis In tit. XVI. libri L. Pandectarum De Verborum Et Rerum Significatione. ... Cum Indice Verborum Et Rerum Triplici ac copioso. - Editione Septima. - Hebornae Nassoviorum, 1642. - [4] Bl., 1296 S., [20] Bl.
Bestandsschutzmaßnahme Digitalisierung Regional durch SUB Hamburg
Digitalisierte Ausg.: Goeddaeus, Johannes: Johan. Goeddaei IC. Commentarius Repetitae Praelectionis In tit. XVI. libri L. Pandectarum De Verborum Et Rerum Significatione. ... Cum Indice Verborum Et Rerum Triplici ac copioso. – [C 336]

Johannes Goddaeus, *07.12.1555 in Schwerte, +05.01.1632 in Marburg, erhielt schon als Jurastudent die Erlaubnis Vorlesungen zu halten. Wirkte zunächst in Marburg als Privatdozent, 1588 folgte er einem Ruf nach Herborn als ordentlicher Professor der Rechte. 1594 kehrte er nach Marburg zurück wo er trotz zahlreicher verlockender Anträge blieb. Auf den Landtagen zu Cassel, Marburg und Treysa war er Deputierter seiner Universität. Er veröffentlichte zahlreiche juristische Schriften, von denen einige mehrere Auflagen erhielten, darunter die uns vorliegende Monographie.

Kostenvoranschlag: 173,65 Euro
Bilderserie:
vor der Restaurierung
 



Tractatvs De Ivre Prothomiseos Sive De Ivre Congrvi50. Nouello, Jacobus: 
Tractatvs De Ivre Prothomiseos Sive De Ivre Congrvi ... D. Iacobi Nouello. Veneti Aduocati : ... Recentissimis hisce temporibus in luce[m] datus, Cum summario ac repertorio apprime accomodato. - Venetiis : Arrivabenus, 1559. - [34], 253, [2] Bl. – C 1866 Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Venetiis Apvd Andream Arriuabenum. M D L IX. Zu der Konstitution Kaiser Friedrichs I. in den Libri feudorum Über den Verfasser Jacobus Nouello, einem venezianischen Juristen, ist kaum etwas bekannt, obwohl er eine Reihe juristischer Werke verfasste. Das hier vorliegende Werk behandelt das Lehngesetz Kaiser Friedrich I. Barbarossa, beschlossen 1158 auf dem Hoftag in Roncaglia. Es wurde in das Lombardische Lehnrecht, die Libri Feudorum, aufgenommen und bildete bis zur Französischen Revolution die Grundlage des europäischen Lehnrechts. Die hier vorliegende Ausgabe ist recht selten und bisher nur noch in einer weiteren deutschen Bibliothek nachgewiesen. Der Band weist erhebliche Schäden auf und bedarf dringend der Restaurierung.

Restaurierungskosten: 868,70 Euro 
Bilderserie:
vor der Restaurierung
    danach
  Nebeneinander  




Herzogl. Sachsen-Gothaischen Landes-Ordnung51. Neue Beyfugen: 
zur Herzogl. Sachsen-Gothaischen Landes-Ordnung : auf gnädigsten Befehl Des ... Herrn Ernst des Zweyten, Herzogs zu Sachsen ... durch Höchst-Deroselben nachgesetzte Landes-Regierung zusammengetragen und herausgegeben im Jahr 1781 Erster Theil: Welcher alle, seit Publication der Landes-Ordnung, in Justiz- und Policeysachen emanirte Mandate und Verordnungen enthält. - Gotha : Reyher, 1781. - [8] Bl., 739 S., [26] Bl. – N 874 Vorlageform des Erscheinungsvermerks: Gotha, im Verlag bey Johann Christoph Reyhers Witwe und Erben. Umfangreiche Sammlung von Gesetzen und Verordnungen des Herzogtums Sachsen-Gotha-Altenburg aus der Regierungszeit Herzog Ernst II. (1745-1804). Er enthält unter anderem die Medizinalordnung aus dem Jahr 1694, die Feuerordnung von 1734 mit Ergänzungen des Jahres 1769, die Bauordnung von 1775, die Gesindeordnung von 1732, sowie eine Verordnung aus dem Jahr 1732, die es den Bediensteten verbietet Geschenke anzunehmen. Der Band weist erhebliche Einbandschäden auf und bedarf der Restaurierung.

Restaurierungskosten: 821,10 Euro 
Bilderserie:
vor der Restaurierung
    danach
  Nebeneinander  



Konvolutband52. Konvolutband:  
Mit 10 chursächsischen Verordnungen aus den Jahren 1572-1634. – N 22557 Der Band enthält unter anderem die sächsische Landesordnung von 1580 aus der Regierungszeit von Kurfürst August I. (1526-1586), gedruckt 1630, die Prozessordnung Kurfürst August I. von 1572, gedruckt 1624, die Prozess- und Gerichtsordnung von 1622 aus der Regierungszeit Kurfürst Johann Georg I. (1585-1656), gedruckt 1638, Ergänzungen Kurfürst August I. zur Landesordnung von 1583, gedruckt 1631, die Eheordnung Kurfürst Johann Georg I. aus dem Jahr 1624, gedruckt 1631, die Münzordnung Kurfürst Johann Georg I. aus dem Jahr 1623 sowie die Kleiderordnung für die Stadt Leipzig aus dem Jahr 1634. Der Band weist erhebliche Einbandschäden auf. Er ist vor seiner Rückkehr nach Jena schon einmal recht unsachgemäß restauriert worden.

Restaurierungskosten: 963,90 Euro 
Bilderserie:
vor der Restaurierung
    danach
  Nebeneinander